Sexipedia

Geschmeidiger Sex: Das solltet Ihr über Gleitgele wissen

Gleitgele sind der ideale Begleiter für lange Nächte unter der Bettdecke, ob allein oder zu zweit. Und weil guter Sex überhaupt nicht schlüpfrig, dafür aber schön glitschig sein muss, sprechen wir heute über die verschiedenen Arten von Gleitmitteln.

Die Extraportion Gleitfähigkeit brauchen bei weitem nicht nur ältere Paare. Auch junge Frauen leiden, aus hormonellen Gründen oder stressbedingt, unter Scheidentrockenheit. Dann können Gleitmittel Abhilfe schaffen und für angenehme Geschmeidigkeit sorgen.

Außerdem gibt es Sexualpraktiken wie Analverkehr, die besonders viel Gleitfähigkeit von außen erfordern. Ob mit oder ohne Kondome - Sex kann durch das richtige Gleitmittel noch schöner, da reibungsloser, verlaufen. Und dann ist da auch der Solo-Sex, bei dem ein Plus an Feuchtigkeit für lustvolle Momente sorgt. Welche Gleitgele es gibt und wofür Ihr sie verwenden könnt, lest Ihr hier.

WAsserbasierte Gleitgele: Die Fast-alleskönner

Wasserbasierte Gleitmittel bestehen zu einem Großteil aus Wasser. Sie sind besonders für vaginalen Verkehr geeignet und unterstützen die natürliche Scheidenfeuchtigkeit. 

Neben der Gleitfähigkeit beim Sex bieten wasserbasierte Gleitmittel noch andere Vorteile. Hochwertige Produkte spenden Feuchtigkeit und haben manchmal sogar einen pflegenden Effekt. Aloe Vera oder andere Inhaltsstoffe sorgen für extra viel Pflege.

Bei nicht-vaginaler Anwendung von Gleitgelen auf Wasserbasis kann es sein, dass Ihr noch mal nachlegen müsst, da das Gel in die Haut einzieht oder verdunstet und es nicht mehr so flutscht. Alternativ reicht es auch aus, etwas Feuchtigkeit dazu zu geben.

Doch Gleitgel ist nicht gleich Gleitgel. Achtet darauf, dass das Produkt, das Ihr verwenden wollt, auch ein Medizinprodukt ist. Nur dann ist eine unbedenkliche vaginale Anwendung gewährleistet. Unsere Ritex Gleitgele beispielsweise werden allesamt in Deutschland hergestellt und sind nach unserem zertifizierten Qualitätsmanagementsystem hergestellte Medizinprodukte.

Wasserbasierte Gleitmittel können im Allgemeinen problemlos mit Latexkondomen verwendet werden, sofern sie keine Stoffe enthalten, die Kondome angreifen. Daher immer die Gebrauchshinweise des Herstellers beachten. Gebt einfach etwas Gleitgel auf das bereits übergezogene Kondom oder an bzw. in die Vagina.

Auch wenn Ihr Sex-Toys mit Gleitmitteln verwenden wollt, macht Ihr mit wasserbasierten Gelen nichts falsch. Sie können meistens mit allen Sexspielzeugen verwendet werden, auch mit Silikonspielzeugen. Bevor es losgeht, solltet Ihr zur Sicherheit jedoch immer erst die Gebrauchshinweise des Sex-Toy-Herstellers lesen.

Gleitgele auF Wasserbasis bieten also viele Vorteile:

  • Für Vaginalverkehr geeignet
  • Für intime Massagen geeignet
  • Kann pflegende Inhaltsstoffe enthalten
  • Kann im Allgemeinen mit Latexkondomen verwendet werden
  • Kann im Allgemeinen mit Sexspielzeugen verwendet werden

Unsere wasserbasierten Gele sind das BIO Gleitgeldas GEL+ und das HYDRO Gel.

Silikonbasierte Gleitgele: Die Besonderen mit Durchhaltevermögen

Silikonbasierte Gleitmittel sind mit ihrer extralangen Gleitfähigkeit für besonders langes Vergnügen gemacht. Der intensive Gleitfilm kann gerade auch bei analem Verkehr für die nötige Geschmeidigkeit sorgen.

Doch nicht nur da bieten sich silikonbasierte Gleitgele mit ihrer gleitfähigen Ausdauer als Alternative zu wasserbasierten Gelen an. Auch bei vaginalem Verkehr kann Silikonöl gerade dann die richtige Wahl sein, wenn Ihr Lust auf ein ausgedehntes Liebesspiel habt oder es extra feucht haben wollt. Und für eine ausgiebige Ganzkörpermassage eignet sich Silikonöl ebenfalls. Achtet nur darauf, nicht auszurutschen und eure Füße auszusparen.

Silikonbasierte Gleitmittel können zumeist mit Latexkondomen verwendet werden. Benutzt generell immer erst eine kleine Menge, wenn Ihr Silikonöl für den Geschlechtsverkehr verwendet. Sonst kann es passieren, dass Ihr zu viel Gleitmittel erwischt und es zu glitschig wird.

Allerdings gibt es eine Einschränkung, was die Verwendung von silikonbasiertem Gleitmittel angeht: Mit Sex-Toys aus Silikon solltet Ihr Silikonöle nicht verwenden. Bei Sexspielzeugen aus anderen Materialien ist es normalerweise kein Problem, Silikonöl zu benutzen. Lest sicherheitshalber jedoch immer die Gebrauchshinweise des Sex-Toy-Herstellers durch.

Das spricht für ein Gleitmittel auf Silikonölbasis:

  • Für Vaginalverkehr geeignet
  • Für Analverkehr geeignet
  • Für ausgiebige Massagen geeignet
  • Spendet langanhaltende Gleitfähigkeit
  • Kann mit Latexkondomen verwendet werden

Für langanhaltende Gleitfähigkeit empfehlen wir unser LONGTIME Silikonöl.

Vielleicht hilft Euch diese Übersicht dabei, das richtige Gleitgel für Eure Bedürfnisse zu finden. Und wenn Ihr fündig geworden seid, dann bleibt mir nur noch, Euch viel Vergnügen zu wünschen.

 

Bildnachweis: 3301910192 © alfa27/AdobeStock
Text: Carina Starklauf

Und dann ist da noch der Solo-Sex, bei dem ein Plus an Feuchtigkeit für lustvolle Momente sorgt.

Autorin
Elena
Natürlich möchten wir mit Euch ins Gespräch kommen

... und freuen uns über Kommentare, Themenvorschläge und natürlich auch Feedback, was wir besser machen können. Schreibt uns gerne eine E-Mail oder kommentiert auf Facebook!
Wir freuen uns drauf.