Gesundheit

Gleitgele – so benutzt Du sie richtig

Gleitgele werden häufig benutzt und fast jeder Erwachsene kam damit bereits in Berührung. Dabei bietet Ritex verschiedene Variationen an. Es gibt beispielsweise Gleitgele auf Wasserbasis, die das Material von Sextoys schonen. Mit Aloe Vera hat das Produkt außerdem eine pflegende Wirkung. Oder Du entscheidest Dich für ein Gleitgel mit besonders schmierfähigen Eigenschaften. Das kommt darauf an, in welchen Situationen Du Gleitgel benötigst.

Wofür Du Gleitmittel verwenden kannst

Gleitgel ist besonders für Momente praktisch, in denen die Scheide nicht genug Feuchtigkeit produziert. Es dient auch als "Starthilfe", wenn die körpereigene Feuchtigkeit nicht von Beginn an ausreichend vorhanden ist. Das kann verschiedene Ursachen haben. Dazu gehören unter anderem:

  • Stress
  • hormonelle Verhütungsmittel
  • Hormonumstellungen in der Schwangerschaft
  • niedriger Östrogenspiegel während der Stillzeit
  • weniger Sexualhormone durch die Wechseljahre
  • Operationen an den inneren und äußeren Geschlechtsorganen

Durch zu wenig Scheidenflüssigkeit kann das Eindringen eines Penis schmerzhaft und unangenehm sein. Hier hilft die Verwendung von Gleitgel. So macht beispielsweise auch ein Quicky Spaß.

Auch beim Mann kann Gleitgel zum Einsatz kommen. Wenn nicht beim Geschlechtsverkehr selbst, dann möglicherweise beim Vorspiel. Legt Frau mit einem Handjob oder einer erotischen Massage los und der Penis ist zu trocken, kann das schnell Schmerzen verursachen. Durch das Gleitgel wird alles geschmeidiger und der Mann kann das Liebesspiel voll auskosten.

Wenn Ihr Interesse am Analverkehr habt, ist der Einsatz von Gleitmitteln sehr ratsam, weil der After keine körpereigenen Gleitmittel produziert und somit ein erhöhtes Verletzungsrisiko beim Sex besteht. Da Gleitgele auf wässriger Basis zumeist auf den vaginalen pH-Wert der nicht-fruchtbaren Tage eingestellt und damit sehr sauer sind, empfiehlt sich bei Analverkehr der Einsatz von Silikonöl, sofern das Öl vom Hersteller für diese Art der Anwendung freigegeben worden ist.

Gleitgel bei der Frau

Nimm etwas Gleitgel auf die Fingerspitze und trage es auf den Scheideneingang auf. Das Gel kann auch direkt in die Vagina eingeführt oder auf die Schamlippen aufgetragen werden. Je mehr Gleitgel Du aufträgst, desto weniger Reibung spürst Du. Taste Dich an die für Dich optimale Menge heran. Bald weißt Du, wie Du es gut findest. Schädlich ist Gleitgel nicht, Du kannst also nicht zu viel verwenden. Auch beim Oralsex ist die Aufnahme geringer Mengen Gleitgel unbedenklich. Wenn Dein Partner Deine Vagina anschließend mit der Zunge verwöhnt, muss er sich keine Sorgen machen. Außerdem eignet sich unser Gleitgel mit Bio Aloe Vera gut für zarte Massagen im Intimbereich. Die Finger gleiten angenehmer über die Haut und das Produkt wirkt zusätzlich pflegend.

Aber auch beim Solosex ist Gleitgel interessant. Es kann auf die Scheide oder das Spielzeug aufgetragen werden, damit das Einführen angenehmer wird.

Gleitgel beim Mann

Für den Penis nimmst Du eine etwa erbsengroße Menge Gleitgel auf die Finger oder Handinnenfläche und massierst es ein. Schon flutscht es besser. Du kannst das Gleitgel auch ringförmig auf der Spitze der Eichel auftragen, um leichter in die Scheide eindringen zu können. 

Aber Achtung: Niemals ein Kondom auf den mit Gleitgel eingeriebenen Penis aufziehen. Es kann dadurch beim Sex runterrutschen oder schneller reißen. Möchtest Du Gleitgel mit einem Kondom kombinieren, musst Du es auf die Außenseite des Gummis auftragen. Achte darauf, keine Gleitgele mit Ölen auf einem Kondom zu verwenden. Bei einem Blowjob kann ebenfalls Gleitgel benutzt werden; hier sollte am besten ein Gleitgel auf Wasserbasis verwendet werden. Mehr zur gleichzeitigen Verwendung von Kondomen und Gleitmitteln erfährst du hier

 

Gleitgel auf Toys

Du kannst auch auf Sexspielzeug Gleitgel auftragen. Es ist beim Einführen angenehmer und schont die Haut. Aber Vorsicht, Gleitmittel mit Silikon eignen sich in der Regel nicht für Silikon Toys. Sie können das Material angreifen und die Oberfläche rau machen. In diesem Fall solltest Du lieber Gleitgele, hergestellt auf Wasserbasis, verwenden. Unser HYDRO sensitiv Gel eignet sich dafür beispielsweise. Es lässt sich später auch leichter bei der Reinigung entfernen. Nutze für die Entfernung des Gleitmittels warmes Wasser und eine schonende Seife. Das gilt auch für Gleitgel auf dem Körper.

Gleitgele bei Kinderwunsch

Wenn Ihr Euch ein Kind wünscht, solltet Ihr dies bei der Wahl des Gleitgels berücksichtigen. Hier empfehlen wir ein Produkt, welches explizit auf den Kinderwunsch abgestimmt ist, da herkömmliche Gleitmittel einen negativen Einfluss auf Spermien haben können. Mit dem Ritex KINDERWUNSCH Gleitmittel werden im natürlichen Umfang wichtige Parameter wie pH-Wert, Osmolalität, Spermienmotilität und Integrität der Spermien-DNS optimal erhalten.

Nach dem Gebrauch

Verschließe das Gleitgel wieder und lagere es kühl und trocken. Als Medizinprodukte haben unsere Gleitmittel ein Verfalldatum, nach dessen Ablauf sie nicht mehr verwendet werden dürfen. Ebenso müssen sie nach Anbruch innerhalb des angegebenen Zeitraums aufgebraucht werden, da außerhalb der genannten Fristen die Eindämmung des Keimwachstums nicht gewährleistet ist.

Mit unserer Anleitung und dem richtigen Gleitgel bleibt alles geschmeidig und gleitfähig. So sorgst Du für ein angenehmes und leidenschaftliches Liebesspiel.


Bildnachweis:
269978212 © TATIANA/ Adobe Stock
336042530 © Kat Ka/ Adobe Stock

… immer eine geschmeidige Sache!

Autorin
Natalie
Natürlich möchten wir mit Euch ins Gespräch kommen

... und freuen uns über Kommentare, Themenvorschläge und natürlich auch Feedback, was wir besser machen können. Schreibt uns gerne eine E-Mail oder kommentiert auf Facebook!
Wir freuen uns drauf.