Nach­haltig­keit und Umwelt­schutz

Eckpfeiler der Ritex
Unternehmensphilosophie

Nachhaltigkeit und Umweltschutz sind seit Jahren fester Bestandteil der Ritex Unternehmensphilosophie. Dabei stehen nicht nur ökologische, sondern auch ökonomische und soziale Nachhaltigkeit im Vordergrund. Kontinuierlich investiert das Unternehmen in eine nachhaltige Produktion, in den Einkauf von ressourcenschonenden Materialien und in sozial verträgliche Standortpolitik. Ein Herzensprojekt ist seit mehreren Jahren die Unterstützung des NABU, Naturschutzbund Deutschland e.V., insbesondere im Bereich des Insektenschutzes.

Der Naturschutzbund
Deutschland e.V. – NABU

Der NABU ist mit Gründung im Jahre 1899 der älteste und mit mehr als 820.000 Mitgliedern der größte Umweltverband in Deutschland. Zu den wichtigsten Aufgaben des NABU zählen der Erhalt der Artenvielfalt und der Schutz intakter Lebensräume, für gute Luft, sauberes Wasser, gesunde Böden und den schonenden Umgang mit endlichen Ressourcen. Rund 40.000 ehrenamtlich Aktive spielen dabei eine enorm wichtige Rolle: in ca. 2.000 lokalen NABU-Gruppen kümmern sie sich um den praktischen Arten- und Biotopschutz vor Ort.

RITEX UND DER NABU – EINE LANGJÄHRIGE PARTNERSCHAFT

Ritex kooperiert seit 2019 mit dem NABU, da es uns ein wichtiges Anliegen ist, das natürliche Gleichgewicht in der Natur zu erhalten. Daher setzen wir uns insbesondere für den Insektenschutz ein, da Insekten aller Art einen großen Anteil am natürlichen Gleichgewicht haben.

2019

Die Partnerschaft zwischen Ritex und Nabu beginnt mit einer Kondom-Sommer-Edition namens „OHNE BIENCHEN KEIN BLÜMCHEN. Mit 10.000 Euro aus dem Verkaufserlös der Packungen unterstützt Ritex NABU Projekte zum Schutz der Wildbienen. Am Ritex Unternehmenssitz in Bielefeld wird im Frühjahr 2019 zudem eine auf die Region speziell abgestimmte „Bienenwiese“ angelegt.

2020

Das Engagement beim NABU wird mit einer erneuten Aktionspackung namens „Bee Happy“ fortgeführt: sie enthält 8 PRO NATURE Kondome und eine Karte mit Wildblumen-Samen, mit der jeder selbst eine kleine Oase für Bienen schaffen kann. Erneut unterstützt Ritex den NABU mit 10.000 Euro aus dem Verkaufserlös und engagiert sich gemeinsam mit dem NABU für den Schutz der Wildbienen.

2021

Ritex setzt sich im dritten Jahr nicht nur für die Wildbienen ein, sondern für den Insektenschutz im Allgemeinen. Konkret wird das Projekt „NABU-Insektensommer“ unterstützt. Ritex führt zudem ein eigenes Insektenzählen auf der auf dem Betriebsgelände angelegten Wildblumenwiese durch und erhält dabei prominente Unterstützung von Kriminal-Biologe Mark Benecke.

DER NABU INSEKTENSOMMER 2021 IM ÜBERBLICK

Insekten beobachten, an einer bundesweiten Aktion teilnehmen und dabei noch die Natur vor der eigenen Haustür besser kennenlernen – all das vereint der „NABU-Insektensommer“. Die enorme Vielfalt von 33.000 heimischen Insektenarten kann auf den ersten Blick erschrecken. Daher ist jede tatkräftige Unterstützung sehr wertvoll, um die Vielfalt überschaubar zu machen.

Insekten zählen, aber wie?

Beim Insektensommer geht es um die Zählung in einem überschaubaren Gebiet, eine sogenannte Punktzählung. Der Beobachtungsraum sollte maximal zehn Meter umfassen und je Beobachtung nicht länger als eine Stunde dauern. Dadurch wird sichergestellt, dass auf vergleichbar großen Flächen die Insekten beobachtet werden.

Wann geht’s los?

Gezählt wird in zwei Zeiträumen vom 4. bis 13. Juni und vom 6. bis 15. August. Der Insektensommer bietet die Möglichkeit, das Summen und Brummen in der eigenen Umgebung zu entdecken. Im Anschluss werden die Beobachtungen dem NABU online unter www.insektensommer.de oder per NABU Insekten-App gemeldet.

Mit Fernglas und Lupe

Um Insekten zu bestimmen, ja sie erst einmal zu sehen, muss man meist nah ran. Eine Lupe oder einen Fotoapparat mit Naheinstellung sollte man bei der Insektenpirsch daher möglichst dabeihaben. Bei größeren, beweglichen Arten wie Schmetterlingen ist auch ein Fernglas nützlich.

Beobachten ja, stören nein

Die gute Absicht der Insektenzählung hat da ihre Grenzen, wo sie die Tiere stört oder den Lebensraum beeinträchtigt. Von Insekten ist nicht bekannt, dass sie seelische Schäden davontragen, wenn man ihnen nahe rückt. Zu körperlichen Schäden kann es bei den zarten Wesen aber leicht kommen. Schnell sind von den sechs Beinen nur noch fünf oder vier übrig.

RITEX INSEKTEN-LIEBESLEBEN-QUIZ

Nun weißt du schon einiges über Ritex und den NABU Insektensommer. Bevor du dich in das Summen und Brummen in der Natur in deiner Umgebung stürzt, kannst du hier noch an einem ganz speziellen Wissenstest mitmachen: das Ritex Insekten-Liebesleben-Quiz. Los geht’s!

WEITERFÜHRENDE INFOS

ZÄHLHILFE
PDF
BESTIMMUNG­SCHLÜSSEL
WEBSITE
ERKLÄRVIDEO
VIDEO