Über uns
DIE RITEX UMWELT­LEITLINIEN

Pro Nature
Tradition und Verantwortungsbewusstsein bei Ritex

Tradition und Verantwortungsbewusstsein stehen bei Ritex als Medizinprodukthersteller an oberster Stelle. Wir sehen es als unsere Pflicht an, einen schonenden Umgang mit den natürlichen Ressourcen zu pflegen und umweltschonend zu handeln.

Wir haben uns das Ziel gesetzt, auch künftigen Generationen eine Basis für ein wirtschaftlich sicheres und lebenswertes Unternehmensumfeld zu bieten. Die Umweltleitlinien sind ein verbindlicher Maßstab für das Handeln unseres Unternehmens.

Um der Zielsetzung gerecht zu werden, haben wir die folgenden Umweltleitlinien entwickelt:

Umweltleitlinien

Ritex sieht sich in Verantwortung für Mensch und Natur

Als Medizinprodukte-Hersteller ist sich Ritex nicht nur seiner hohen Verantwortung gegenüber seinen Verwendern bewusst, sondern auch gegenüber seiner Aufgabe, natürliche Ressourcen zu bewahren, sozial verantwortlich zu handeln und im wirtschaftlichen Bereich den Standort Deutschland zu stärken.
Erklärtes Ziel von Ritex ist es, Nachhaltigkeit als festen Bestandteil in allen Unternehmensbereichen zu integrieren und damit ökologische und ökonomische Ziele in Einklang zu bringen.

Ritex entwickelt Maßnahmen zum sparsamen Einsatz von Ressourcen in Produktion und Administration

Ritex verpflichtet sich zu einem umweltverträglichen Umgang mit den natürlichen Ressourcen sowohl im produktiven als auch im administrativen Bereich des Unternehmens. Dabei steht die Entwicklung zukunftsweisender Lösungen zur Vermeidung, Reduktion bzw. Wiederverwendung von Energie, Wasser und Abfall im Mittelpunkt.
Ziel  ist es, einen möglichst hohen Anteil der eingesetzten Stoffe einem Wertstoffkreislauf bzw. der Mehrfachnutzung zuzuführen, um den Verbrauch sukzessive zu reduzieren.

Ritex achtet bei der Produktgestaltung auf Nachhaltigkeit

Die Humanverträglichkeit der Produkte hat für Ritex die allerhöchste Priorität.
Darüber hinaus ist es für Ritex erklärtes Ziel, auf überflüssige Umverpackungen zu verzichten und die notwendigen Restmengen an Verpackung aus möglichst nachhaltigen Quellen zu beziehen.
Bei unseren Produkten verzichten wir auf den Einsatz von Klarsichtfolien, Blister und ähnlichem Plastikmüll.
Unsere Kartonage ist vom FSC zertifiziert.

Ritex dokumentiert Nachhaltigkeitsprojekte

Ritex erstellt einen Jahresbericht, in dem die ökologisch relevanten Maßnahmen in Produktion und Administration unter Angabe der dafür notwendigen Investitionen und den damit verbundenen Einsparungen dokumentiert werden.
Die Einhaltung und Überprüfung der Maßnahmen erfolgt kontinuierlich durch das Umweltteam. Der Jahresbericht kann bei Ritex angefordert werden.
Hierbei soll nicht nur auf die ökologischen Aspekte wie z. B. Reduktion der CO2 Emissionen eingegangen werden, sondern auch auf unser Engagement im sozialen Bereich (z. B. Unterstützung des schulischen Aufklärungsunterrichts, Förderung karitativer Einrichtungen).

Ritex informiert Mitarbeiter, Kunden und Öffentlichkeit über Nachhaltigkeitsprojekte

Ritex formuliert und verbreitet das Unternehmensziel "Nachhaltigkeit" an alle Mitarbeiter, Kunden und die Öffentlichkeit. In regelmäßigen Abständen werden sämtliche Entwicklungen und Maßnahmen in verständlicher Weise unter Hervorhebung des allgemeinen Nutzens für Mensch und Umwelt dargestellt. Ziel ist, die Mitarbeiter zur aktiven Teilnahme im beruflichen wie im privaten Bereich am ökologischen Handeln zu motivieren und Ritex der Öffentlichkeit als modernes, zukunftsträchtiges Unternehmen zu präsentieren, das sich seiner sozialen und ökologischen Verantwortung bewusst ist.

PROJEKT ÖKOPROFIT®

Um auch in Zukunft ein wirtschaftlich sicheres und lebenswertes Unternehmensumfeld ermöglichen zu können, hat sich Ritex dazu entschlossen, an dem Projekt ÖKOPROFIT® der Stadt Bielefeld teilzunehmen.

 

Integrierte Umwelttechnik

ÖKOPROFIT® ist ein ökologisches Projekt für integrierte Umwelttechnik (ÖKOlogisches PROjekt Für Integrierte Umwelt-Technik). Es ist ein Kooperationsprojekt zwischen Kommune und der örtlichen Wirtschaft, mit dem Ziel der Betriebskostensenkung unter gleichzeitiger Schonung der natürlichen Ressourcen (u. a. Wasser, Energie). ÖKOPROFIT® bietet ein maßgeschneidertes Umweltmanagementsystem für kleine bis mittelständische Unternehmen.

Ritex hat sich 2011 in Bielefeld der siebenten Runde dieses Projekts angeschlossen. Ein Jahr lang wurde der Betrieb hinsichtlich umweltschonenderer Maßnahmen unter die Lupe genommen. Die hierbei festgestellten Optimierungsmöglichkeiten wurden genutzt und der Erfolg der wirtschaftlichen und ökologischen Einsparung dokumentiert. Seit 2011 ist Ritex zusätzlich im ÖKOPROFIT®-Klub aktiv. Weitere Informationen zu dem Projekt ÖKOPROFIT® der Stadt Bielefeld finden Sie hier: https://www.bielefeld.de/de/un/kli/gwt/oep/

In Zusammenarbeit mit ÖKOPROFIT®-Bielefeld wurden bereits Maßnahmen entwickelt, welche den jährlichen CO2 Ausstoß von Ritex um rund 20 Tonnen pro Jahr reduziert haben. Dieser Erfolg soll kontinuierlich noch weiter ausgebaut werden.

Das Ritex Umweltteam sorgt für die Evaluation der Betriebsprozesse, die Aufnahme von Verbesserungsvorschlägen und die Durchführung geeigneter ressourcenschonender Maßnahmen zum Wohle von Mensch und Natur.

DAS RITEX UMWELTTEAM (v. links):
Sabine Heller (Leitung Einkauf)
Dr. Jörg Drögemeier (Leitung Qualitätswesen)
Rüdiger Stölting (Leitung Produktion und Technik)
Robert Richter (Geschäftsführer)