Sexipedia

Bullshit-Bingo für Kondome

Leider gibt es sie wirklich: Sätze, die keiner vor der gemeinsamen Nacht hören mag. Gerade wenn es um das Überziehen von Kondomen geht, ist manch einer um irrwitzige Ausreden nicht verlegen.
Wenn Du in unserem Bullshit-Bingo folgende Phrasen abhaken kannst, dann solltest Du nicht nur „Bingo“ rufen, sondern auch ganz dringend das Weite suchen. Ein scheinbarer Gentleman entpuppt sich manchmal nämlich erst im Bett als Idiot. Damit es Dir bei den folgenden absurden Aussagen nicht die Sprache verschlägt, haben wir ein paar Fakten rund um Kondome für Dich zusammengetragen. Dann hast Du auch gleich eine schlagfertige Antwort auf die unmöglichsten Ausreden.

„Ich zieh‘ ihn schon rechtzeitig raus“ oder „Da passiert schon nix“

Das sind Sprüche von der Sorte, bei denen einem die Lust fast schlagartig vergeht. Und unnötig sind sie außerdem. Denn dass bereits der männliche Lusttropfen lange vor der Ejakulation Spermien enthalten kann, das weiß eigentlich jeder. Das frühzeitige Herausziehen, der sogenannte Coitus interruptus, ist so sicher, wie sich ein Kondom über den Finger zu stülpen. Wenn Du nicht schwanger werden willst und nicht hormonell verhütest, solltest Du also auf ein Präservativ bestehen. Das ist sowieso eine gute Idee, wenn er nicht Dein Langzeitpartner ist und wechselnde Bekanntschaften hat. So schützt Du Dich nicht nur vor einer ungewollten Schwangerschaft, sondern außerdem vor sexuell übertragbaren Krankheiten.

„Meiner ist zu groß für Gummis“ oder „Die passen nie richtig“

Kondome  sind für eine Durchschnittsgröße von etwa 11 bis 12 cm Umfang ausgelegt. Das entspricht auch dem Durchschnitt des erigierten Glieds. Die Länge ist bei der Auswahl des richtigen Kondoms eher weniger entscheidend. Somit redet er ziemlich wahrscheinlich Unsinn. Ob seine Aussage wirklich Bullshit ist, kannst Du mit bloßem Auge schon gut abschätzen.

Behauptet Dein Bett-Gespiele weiterhin steif und fest, sein kleiner Freund sei zu mächtig für Verhüterlis, dann musst Du härtere Geschütze auffahren. Hole ein Maßband und drohe ihm gestisch an, an seinem besten Stück Maß zu nehmen. Er wird schneller seine Hose wieder anhaben, als Du „Durchschnitt“ sagen kannst.

Falls die Standardgröße wirklich nicht passen sollte, gibt es XXL-Kondome, die sowohl länger als auch breiter sind als die Standardmodelle. Fragt sich nur, warum er nicht selbst längst passende Präservative gekauft hat.

„Die stinken so nach Latex“ oder „Damit spür‘ ich nichts!“

Wer behauptet, Kondome stinken nach Latex, der scheut sich auch nicht davor, zu sagen, Vulven riechen eigenartig. Und auf solche Lustverweigerer und Spielverderber kannst Du gut und gern im Bett verzichten.

Dass Kondome dazu führen, dass er zu wenig spürt, ist ebenfalls Unsinn. Kondome sind oft hauchdünn und trotzdem rissfest. Gerade gefühlsechte Produkte sorgen dafür, dass keiner von Euch überhaupt merkt, dass da etwas zwischen Euch ist. Umso fragwürdiger sind die bullshit-bingo-würdigen Ausreden. Entweder Du überzeugst ihn vom Gegenteil, indem Du geschützten Verkehr mit ihm hast – oder Du lässt Deinem Unmut über seine Dreistigkeit freien Lauf und dirigierst ihn aus Deinem Bett.

„Damit macht es keinen Spaß“

Dass Sex ohne Kondom mehr Spaß machen soll, macht wenig Sinn. Verantwortungsloser Spontan-Verkehr ohne Vorkehrungen verdirbt doch gerade den Spaß am Sex. Oder vergeht Dir etwa nicht die Lust beim Gedanken ans Ausbleiben Deiner Periode oder an den Besuch beim Frauenarzt wegen eines unangenehmen Juckens im Schritt – oder aus Angst vor einer symptomlosen Geschlechtskrankheit – nach einem One-Night-Stand? Eben. Deshalb ist Safer Sex guter Sex, kondomloser Sex dagegen hirn- und lustloser.

Macht Dir das Kondomüberziehen vor dem eigentlichen Akt auch zu schaffen? Das lässt sich ganz leicht ändern. Ihr könnt das Überziehen des Kondoms ins Vorspiel einbauen. So verliert dieser Akt vor dem Akt seinen schlechten Ruf und wird ein Teil des Liebesspiels.

„Du nimmst doch die Pille?!“

Die Pille ist ein Verhütungsmittel, das viele Frauen einnehmen. Bei korrekter Anwendung verhütet sie sicher eine Schwangerschaft. Doch vor Geschlechtskrankheiten schützt sie leider nicht. Deshalb sollte hormonelle Verhütung nur dann die einzige Art der Verhütung sein, wenn Du in einer langjährigen Partnerschaft ohne wechselnde sexuelle Bekanntschaften bist.

Ansonsten können nur Kondome vor sexuell übertragbaren Krankheiten schützen. Allein das ist ein Grund, sie in entsprechenden Momenten immer dabeizuhaben und auch zu benutzen. Ob Du die Pille nimmst oder nicht, spielt bei der Entscheidung für ein Präservativ keine Rolle – und geht ihn auch nichts an. Willst Du Sex mit ihm, obwohl er sich gegen ein Kondom sträubt, dann kannst Du lügen und sagen, Du nimmst die Pille nicht. Oder Du triffst die deutlich klügere Entscheidung und sagst ihm Adieu.

„Ich habe keine Krankheiten, ich schwör‘“ oder „Ich habe mich neulich noch testen lassen“

Du solltest Dich auch bei diesen blöden Sprüchen schnellstmöglich von dem Typen verabschieden. Denn wer so einen Unsinn von sich gibt, hat wirklich nichts kapiert. Geschlechtskrankheiten bleiben oft lange Zeit unbemerkt. Trotzdem kann ein unwissend Infizierter sie an Sexualpartner weitergeben.

Und selbst wenn Dein Liebhaber sich vor kurzem hat testen lassen: Wer sagt Dir, dass er seitdem nicht auch anderweitig Spaß gehabt hat? So ein Test sagt nichts über den aktuellen Gesundheitszustand aus, sondern nur über den vor einer, zwei, drei usw. Wochen.

„Ich habe eine Latexallergie“

Eine vermeintliche Latexallergie hindert Deinen Liebsten daran, sein bestes Stück einzutüten? Nun, das ist zwar möglich, aber äußerst unwahrscheinlich. Eine Allergie gegen Latex kommt nur bei etwa 2 % der deutschen Bevölkerung vor. Somit ist die Aussage vermutlich einfach nur eine dreiste Lüge.

Falls es sich doch als Tatsache entpuppen sollte, ist dies auch kein Grund, auf Gummis zu verzichten. Latexfreie Produkte gibt es fast überall dort zu kaufen, wo es auch herkömmliche Kondome gibt. Die Frage ist: Warum hat er das nicht schon längst erledigt, wo er doch um seine Überempfindlichkeit weiß? Und während er sich auf den Weg macht, machst Du es Dir lieber allein schön – und lässt ihn später abblitzen. Auf einen verantwortungslosen Spät-Checker kannst Du schließlich gut und gern verzichten.

„Ich habe kein Kondom dabei“

Jetzt mal ehrlich: Es grenzt fast schon an Dummheit oder ist einfach nur dreist, zu einem Date kein Kondom mitzubringen. Sagt man nicht immer, dass verantwortungsvolle Männer immer eins in der Geldbörse dabeihaben? Die Ausrede erinnert an die mit der Latexallergie und lässt an der Aufrichtigkeit Deines Dates zweifeln.

Außerdem wirft seine Kondom-Phrase zwei Fragen auf: Wieso ist er bereit, Deine und seine Gesundheit zu riskieren? Und bist Du es? Du solltest letztere für Dich mit Nein beantworten und ihn schleunigst davonjagen. Vermutlich bist Du nicht die Erste, bei der er sich mit dieser Masche ein kondomfreies Sex-Erlebnis erschleichen will. Mach Du nur nicht den Fehler wie vielleicht die anderen vor Dir und fall darauf rein. Du kriegst was Besseres als einen dreisten Lügner.

„Das ist zu umständlich“

Hat er das wirklich gesagt? Da muss man sich fragen, wie er es dann geschafft hat, den Reißverschluss seiner Hose zu öffnen – ganz zu schweigen von Deinem BH. 

Wer argumentiert, Kondome zu benutzen sei zu umständlich, der ist um keine Ausrede verlegen. Natürlich könntest Du darüber hinwegsehen, „Selbst ist die Frau“ denken und ihm das Kondom eigenhändig überziehen. Und das am besten so geschickt wie möglich, damit er sich schön blöd vorkommt. Da stellt sich aber die Frage: Ist es nicht eher Dir zu umständlich, diesem Faulpelz beim Eintüten zu helfen? Und hast Du Lust, mit einem Bullshit-Bingo-Phrasendrescher Sex zu haben?

„Vertraust Du mir etwa nicht?“ oder „Das ist aber unromantisch“

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser. Dieses Sprichwort kennst Du bestimmt. In Deinem Fall lautet es: Vertrauen ist zwar grundsätzlich gut. Geht es um Deine Gesundheit, ist Sicherheit aber um einiges besser. Deshalb sollten Männer, die Dir mit der Vertrauensmasche kommen, lieber gleich einen Korb von Dir kassieren. Wie unsexy ist es schließlich, vor dem Sex über gegenseitiges Vertrauen zu diskutieren?

Und unromantisch ist wohl eher die Unverfrorenheit, mit der er Dich zu manipulieren versucht. Also lass Dich nicht von solchen vermeintlichen Liebesbekundungen blenden. Letztlich geht es dem Kerl, der diese Ausreden benutzt, nur darum, Deinen Willen zu brechen – und seinen durchzubekommen.

„Kondome sind doch sowieso unsicher“

Wer Dir damit kommt, an dessen Vertrauenswürdigkeit solltest Du grundsätzlich zweifeln. Woher nimmt Dein Lover diese Info? Vermutlich von nirgendwoher – er hat sie sich einfach zusammengereimt, um kein Gummi überziehen zu müssen.

Dabei gehören Kondome zu den sichersten Verhütungsmitteln überhaupt. Dafür ist es natürlich wichtig, sie ordnungsgemäß zu verwenden. Macht Ihr beim Anlegen alles richtig und habt Ihr Euch für ein zertifiziertes Medizinprodukt entschieden, dann seid Ihr auf der sicheren Seite und dem Safer Sex steht nichts mehr im Weg.

Deshalb solltest Du Dir gut überlegen, wie Du darauf reagierst, wenn Du eine der Bullshit-Bingo-Phrasen zu hören bekommst. Am besten, Du lachst, argumentierst dagegen, schickst ihn nach Hause – und genießt den Abend allein.


Bildnachweis:
110005823 © VadimGuzhva/AdobeStock 
220122662 © nenetus/AdobeStock

Text: Carina Starklauf

Das frühzeitige Herausziehen, der sogenannte Coitus interruptus, ist so sicher, wie sich ein Kondom über den Finger zu stülpen.

Autorin
Elena
Natürlich möchten wir mit Euch ins Gespräch kommen

... und freuen uns über Kommentare, Themenvorschläge und natürlich auch Feedback, was wir besser machen können. Schreibt uns gerne eine E-Mail oder kommentiert auf Facebook!
Wir freuen uns drauf.